... Schule mit Zukunft.
Projekte 2013/2014

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
"Berufs-Erkundungs-Tag 2013" vom 24.10.2013 an der Loschmidt-Oberschule in
Berlin-Charlottenburg


Bekannte Berliner Betriebe, wie die BVG, Vattenfall, Bäckerei Thürmann, Berliner Werkstätten für Behinderte GmbH (BWB Nord), Deutsche Telekom AG, Gegenbauer Holding SA & Co. KG, Ille Papier-Service, Pinguin Textilpflege, Innung SHK Berlin (Innung Sanitär • Heizung • Klempner • Klima Berlin), Deutsche Post, u.v.m. erleben Jugendliche bei firmeneigenen Aufgaben und lernen ihren Nachwuchs ganz „praktisch“ kennen.


klicken   klicken
     
klicken   klicken
     
klicken   klicken
     
klicken   klicken    
     
klicken    
 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
XENOS-Projekt „Der Vielfalt gerecht werden – Diversity in Ausbildung und Beruf“ (Flyer)

Die Loschmidt Schule ist einer der acht Kooperationspartner aus Berlin und Brandenburg des Projektträgers Bildungsteam Berlin Brandenburg e.V.

Im Schuljahr 2012/2013 fanden in drei Klassen jeweils zwölf Projekttage zum Thema Diversity statt. Die Lehrkräfte besuchten Fortbildungen und die Schule wird im Prozess der Umsetzung des neuen Schulprogrammes mit dem Schwerpunkt Inklusion begleitet.

An den Projekttagen nahmen SchülerInnen der Berufsfelder "Sozialassistenz", "Textiltechnik“ und "Metalltechnik“ teil! Die TeilnehmerInnen wählten die Themen: Rassismus, Kommunikation und Konflikt und Geschlecherrollen. Ein besonderes Highlight war die Begegnung der Berufsfachschulklasse der SozialassistenInnen mit einer Auszubildendengruppe aus Fürstenwalde. Die Jugendlichen verbrachten 3 gemeinsame Tage in einer Begegnungsstätte in Berlin-Alt-Stralau. Dort wurde gemeinsam am Thema Soziale Gerechtigkeit gearbeitet, aber auch die Freizeit wurde gemeinsam verbracht. Insgesamt ist die Arbeit an der Schule von einem vertrauensvollen und kollegialen Verhältnis geprägt.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bundesweiter Vorlesetag in der benachbarten Kita an der Warburgzeile

Am 15.11.2013 haben wir mit 10 Schülerinnen und Schülern aus unterschiedlichen Klassen zum ersten Mal am Bundesweiten Vorlesetag teilgenommen. Für die Kinder der benachbarten Kita an der Warburgzeile haben wir lustige und spannende Bilderbücher vorgelesen. Es hat allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht, sodass wir nächstes Jahr gern wieder dabei sind.

 
Melanie und Jenny haben die tollen Plakate gemalt, die vorab in der Kita aufgehangen wurden.
     
 
Sandy und Yasin lesen eine Geschichte von zwei Kindern, die Rad fahren lernen wollen.   Vivien und Erdem lesen vom kleinen Bären und seinem Boot.
     
 
Rahima und Jasmin lesen lustige Geschichten von Willi Wiberg.   Sophie und Enrico lesen die Geschichte vom Buckelwal und der Schnecke
     
Herzlichen Dank auch an David, Nicolas und an Claire für die tollen Fotos.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Schülerfilm "Starke Kosequenzen" der Loschmidt-Oberschule im Rahmen der Projektwoche "Cyper-Mobbing"

der Klassen V1 und F5a unter der Leitung von Frau Ketzel und Herrn Figura

... Video ansehen


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Projektwoche zum Thema „Cybermobbing“ vom 19.05.2014-23.05.2014 an der Loschmidt-Oberschule

Schülerinnen und Schüler aus zwei Klassen setzten sich an 5 Tagen intensiv und auf vielfältige Art und Weise mit dem Thema „Cybermobbing“ auseinander.

Sie bearbeiteten folgende Fragen: Was richtet Cybermobbing an? Wie geht man vor, wenn man beleidigt, verleumdet, gehänselt, bloßgestellt oder bedroht wird? Wann macht man sich strafbar? Wer kann helfen, was kann man selbst tun? Wie gehe ich mit meinen Daten im Internet um, was veröffentliche ich?

Mit einer Theateraufführung, einer Power Point Präsentation und Collagen, verbunden mit kurzen Darstellungszehnen,wollten die Schüler/innen Erlebtes verarbeiten, ihre Stimme erheben, ein Statement abgeben und für das Thema sensibilisieren. Eine Woche lang wurde berichtet, gemeinsam diskutiert, Lösungswege aufgezeigt und in einem Dokumentationsfilmmit dem Titel: „Starke Konsequenzen“ (gedreht von Schülern) die Meinungen der Schüler festgehalten.

Wir erheben unsere Stimme und sagen: „Gegen Cybermobbing muss man sich zur Wehr setzen und die Täter müssen zur Verantwortung gezogen werden, denn Cybermobbing ist kein Kavaliersdelikt.“

„Schau nicht weg, tu etwas!“